Internationale Konferenz zum Welt-Polio-Tag

Schuhe

Von Gundula Miethke, Rotary International, und Nicola Leffelsend, Rotray Club Bochum-Hellweg

Unter dem Motto „Let´s kick out Polio“ hat der deutsche Rotary-Distrikt 1900 eine virtuelle international besetzte Konferenz zum Welt-Polio-Tag organisiert. Am 24. Oktober 2020 können bis zu 1.000 Personen kostenlos und ohne Voranmeldung teilnehmen und sich über den Stand der globalen Ausrottung der Kinderlähmung informieren. Durchs Programm führt die WDR-Moderatorin und Rotarierin Michaela Padberg.

„Unser Online-Event richtet sich bewusst an alle Interessierten“, betont Urs Herzog, neuer Polio-Koordinator der Rotary Zonen 15 und 16. „Wir wollen Menschen, die keine Rotary-Mitglieder sind, darauf aufmerksam machen, dass Polio noch nicht ausgerottet ist.“ Der Schweizer Rotarier hat die Veranstaltung gemeinsam mit Governor Anke Schewe und dem Polio-Beauftragten des Distrikts, Christian Schleuss, ins Leben gerufen. 

Weltweite Erfahrungsberichte und Strategien

Neben Rotary International Präsident Holger Knaack wird auch Tunji Funsho, Vorsitzender von Rotarys National Nigeria PolioPlus Committee, dabei sein, um über Strategien zu informieren, die zum Erreichen eines Meilensteins geführt haben – ein Afrika, das seit diesem August frei vom Polio-Wildvirus ist. Funsho wurde wegen der wichtigen Rolle, die er dabei spielte, kürzlich vom TIME Magazine auf die Liste der 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt gesetzt.

Weitere internationale Referenten unter anderem von der WHO, von Unicef und der Bill and Melinda Gates Foundation werden erläutern, worum es im gemeinsamen weiteren Vorgehen gegen Polio weltweit gehen wird.

Kinderlähmung in Deutschland

Im letzten Teil der Veranstaltung werfen Experten aus Deutschland und der Schweiz einen besonderen Blick auf die Fragen, warum uns der Kampf gegen Kinderlähmung auch in Deutschland betrifft, was hier derzeit getan wird und wie jeder Einzelne sich engagieren kann.

polio_20190623_IN_0819

 

Zu den Experten gehören der Präsident der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin Hans-Iko Huppertz und Birgit Pickel vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit. Die Online-Veranstaltung wird aus einem von Rotary organisierten Aufnahmezentrum in Essen gesendet.

Tulpen und Charity-SMS

Neben der generellen Information über die langjährige Polio-Initiative soll die Veranstaltung natürlich auch neue Mitstreiter und Spender gewinnen – von Privatpersonen über Firmen und Stiftungen bis zu Regierungen und Politikern. Dazu startete als Spendenaktion bereits im August ein Aufruf zu einem gemeinschaftlichen Polio-Tulpenverkauf von Rotaract und Rotary im Distrikt 1900. Eine Packung mit zehn Tulpenzwiebeln kostet 6,50 Euro. Vorbestellungen sind über polio-tulpen@rotary1900.de möglich (Mindestbestellmenge 50 Stück). Der Erlös geht zu 100 Prozent an End Polio Now.

Außerdem kann per SMS an die Telefonnummer 81190 gespendet werden mit den Stichwörtern „POLIO“ (5 Euro), „POLIO1“ (1 Euro) und „POLIO10“ (9,99 Euro) – allerdings nur aus dem deutschen Mobilfunknetz. Jede SMS wird zzgl. der normalen SMS-Gebühr entsprechend des jeweiligen Mobilfunkvertrages abgerechnet.


Mehr zum Konferenz-Programm am 24. Oktober 2020
Weitere Informationen zur Rotary-Initiative End Polio Now
Registrieren Sie Ihr eigenes End-Polio-Event.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s