Club ebnet Menschen mit Behinderung den Weg auf den ersten Arbeitsmarkt

Mock Intv 003

Arbeitssuchende mit Behinderung üben mit Mitgliedern des Rotary Club Silverdale, wie sie sich beim Vorstellungsgespräch gut präsentieren

Von Cathy Bisaillon, Präsident & CEO von Easterseals Washington / Mitglied im Rotary Club Silverdale; Video und Fotos von Steven Boe, Rotary Club Silverdale 

Als ich im vergangenen Herbst den Mitgliedern in meinem Club erläuterte, dass 70 Prozent der Menschen mit Behinderungen trotz eines nationalen Arbeitskräftemangels arbeitslos oder unterbeschäftigt sind, beschlossen wir, etwas dagegen zu tun. Wir haben eine breite Mitgliedervielfalt im Club und unterstützen deshalb auch Vielfalt im Bereich Arbeitskräfte. Wir nutzten das „Partners for Work“-Programm des Distrikts 5030 und organisierten ein realitätsnahes Übungsvorstellungsgespräch während unseres Clubtreffens am 31. Januar 2019.

In den Monaten vor dem Projekt habe ich mich an Organisationen in unserer Region gewandt, die Menschen mit Entwicklungsstörungen helfen, Arbeit zu finden. Sie alle kannten ein oder zwei Arbeitssuchende, die gerne arbeiten wollten, aber Hilfe im Gespräch mit Menschen und bei der Kontaktaufnahme zu Arbeitgebern brauchten. „Wenn sie mit den Führungskräften direkt sprechen könnten, würden sie ihren Wert schon selbst vermitteln“, waren sich meine Kollegen sicher.

Gute Vorbereitung auf allen Seiten

Ich bereitete unsere Clubmitglieder auf die Übungsvorstellungsgespräche vor und verteilte sie auf sieben Tische – einen für jeden der Arbeitssuchenden, denen wir helfen würden. Ich erklärte ihnen, sie sollten die Gespräche wie bei ihnen im Unternehmen üblich führen, sich aber darauf einstellen, Fragen zu wiederholen und mehr Zeit für die Antworten zu lassen. Die Arbeitsberater der verschiedenen Organisationen coachten die Arbeitssuchenden in Bezug auf die passende Kleidung und bereiteten sie auf spezifische Fragen vor. Schließlich waren alle bereit.

Die Veranstaltung begann mit fulminantem Auftakt. Die sieben Arbeitssuchenden waren für den Anlass bestens gekleidet und wurden von freundlichen, enthusiastischen Rotariern an den Tischen begrüßt. Nach 30-minütigen Interviews stellte jeder Rotarier „seinen“ Arbeitssuchenden vor, hob dessen Stärken hervor und bat die Unternehmer im Raum, eine Einstellung in Erwägung zu ziehen. Die Arbeitssuchenden gingen mit neu gewonnenem Selbstvertrauen, einem Zertifikat über den Abschluss des Programms und einer Liste ihrer Stärken nach Hause. Im weiteren Verlauf gaben die Rotarier schriftlich ihr konstruktives Feedback ab.

Ein echtes Vorstellungsgespräch und ganz viel gelernt

Die Aktion wirkte auf vielen Ebenen positiv. Sieben Erwachsene, die einige Hürden auf dem Weg in den ersten Arbeitsmarkt zu überwinden haben, ernteten Respekt und Wertschätzung. Sie hatten Erfahrung mit einem Vorstellungsgespräch und viele Visitenkarten potenzieller Arbeitgeber gesammelt. Und mindestens ein Arbeitssuchender wurde zu einem echten Vorstellungsgespräch für eine offene Stelle im Unternehmen eines Rotariers eingeladen.

Was wir nicht unbedingt erwartet haben, war jedoch die Auswirkung der Veranstaltung auf unsere Clubmitglieder. Ein Clubfreund beschrieb seine Erfahrung so: „Mir wurden die Augen für die Herausforderungen geöffnet, denen Menschen mit Behinderungen gegenüberstehen.“ Ein anderes Fazit lautete: „Das war eine unglaublich spannende und lohnende Veranstaltung, die wir hoffentlich regelmäßig wiederholen werden.“

Zur Nachahmung empfohlen

Seit Januar haben wir das Modell auch bei anderen Clubs in der Region bekannt gemacht, und unser eigener Club plant im Herbst ein weiteres Übungsvorstellungsgespräch.

Möchten Sie und Ihr Club Genaueres zu unserer Veranstaltung erfahren und vielleicht selbst mit einer Aktion das Leben von Menschen mit Behinderungen verbessern, dann schicken Sie mir gerne eine E-Mail [in englischer Sprache] an cathyb@wa.easterseals.com.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s